Schnittstellen zu Waren-Transport-Systemen

Transportsystem-Steuerung allgemein
Zur Realisierung von Transportsystemen werden oft Aufzüge zum Gütertransport über mehrere Etagen hinweg eingesetzt. Damit solche Transportsysteme reibungslos funktionieren wird eine Schnittstelle zwischen der externen Transportsteuerung und der Aufzugssteuerung benötigt. Diese Schnittstelle liefert Informationen über den Aufzug an die externe Transportsteuerung und leitet von dieser gegebene Befehle an die Aufzugssteuerung weiter.

 

Transcar-Interface
Das Transcar-Interface bildet die Schnittstelle zwischen der FST und dem automatischen führerlosen Transportsystem Transcar der Firma swisslog AG. So kann der automatische Transport mit bis zu 14 Etagen realisiert werden, wobei je Etage jeweils nur eine Türseite für den Automatikbetrieb auswählbar ist. Da sich im Fahrkorb keinerlei störende Einbauten befinden kann der Aufzug für den Personentransport genutzt werden, er wird nur bei Fahraufträgen vom Transcar-System in den Automatikbetrieb versetzt.

 

FTS-Interface
Das FTS-Interface bildet die Schnittstelle zwischen der FST und dem automatischen führerlosen Transportsystem FTS der Firma DS Automotion GmbH. Der manuelle Betrieb kann durch das FTS oder durch Schlüsselschalter in den Außentableaus aktiviert werden, der Automatikbetrieb wird nur durch das FTS angefordert. Somit kann ein automatischer Transport mit bis zu 15 Etagen realisiert werden, wobei im Automatikbetrieb stets alle Fahrkorbtüren öffnen, zu denen es Zugänge von außen gibt. Da sich im Fahrkorb keinerlei störende Einbauten befinden kann der Aufzug für den Personentransport genutzt werden, er wird nur bei Fahraufträgen vom FTS-System in den Automatikbetrieb versetzt.

 

AWT-Interface
Das AWT-Interface bildet die Schnittstelle zwischen der FST und dem automatischen Transportsystem AWT der Firma Morath GmbH. Da sich bei diesem Transportsystem im Fahrkorb elektrische und mechanische Antriebe zum Bewegen der Transportwägen befinden ist ein Personentransport nicht möglich. Im Normalfall läuft der Transport völlig automatisch ab, kann aber über ein gesondertes Bedientableau auch manuell bedient werden (Hol-/Sende-Steuerung).

 

SuperFROG-Interface
Das SuperFROG-Interface bildet die Schnittstelle zwischen der FST und dem automatischen führerlosen Transportsystem FTS der Firma Frog AGV Systems B.V. Der Automatikbetrieb wird durch das FTS angefordert und übernimmt dann die Kontrolle des Aufzugs. Die normale Rufsteuerung ist während dieser Zeit inaktiv. Somit kann ein automatischer Transport mit bis zu 21 Etagen realisiert werden, wobei im Automatikbetrieb stets alle Fahrkorbtüren öffnen, zu denen es Zugänge von außen gibt. Da sich im Fahrkorb keinerlei störende Einbauten befinden kann der Aufzug für den Personentransport genutzt werden, er wird nur bei Fahraufträgen vom FTS-System in den Automatikbetrieb versetzt.

 

Sollten Sie sind nicht fündig geworden sein, kontaktieren Sie uns hier.

 
NEW_LIFT_blankgif