FST-2 Aufzugsteuerung

Eine Steuerung - unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten

Flexibel

Für flexible Anlagen und unkomplizierte Inbetriebnahme verwendet die FST-2 konsequent die LON-Bus-Technik. So ist sie dank ihres modularen Aufbaus ganz individuell einsetzbar: egal ob Standardbereich oder Hochleistungsanlagen, Einzelfahrer oder Gruppen mit bis zu 8 Teilnehmern, Hydraulik- oder Seilaufzüge – alles kein Problem mit der FST-2.

Individuell

Sonderlösungen können einfach umgesetzt werden, auch im Nachhinein. Auf der Seite Sondersteuerungen können Sie sich einen Eindruck über unsere Lösungen für Sie verschaffen.

Kompakt

Bei der FST-2 sind Vorsteuermodul und Sicherhaltsschaltung bereits auf der Platine integriert. Dies ermöglicht den Einbau auch bei geringerem Platzbedarf.

Plug&Play und Montagefreundlichkeit

Vorkonfektionierte Bus- und Hängekabel und automatische Kalibrier- und Lernfahrten ermöglichen Ihnen eine bisher unerreichte Montagefreundlichkeit

Intelligente Diagnose

Effiziente Fehlersuche ist eine der großen Stärken der FST-2. Dazu trägt unter anderem die integrierte FST-2 Software mit zahlreichen Diagnose-Menüs und Selbsttest bei.

Fernsteuerbar

Steuerungsmenü zusätzlich über Handterminal HHT, Infrarot-Fernbedienung HHT-IRT sowie die Lift-Monitoring-Systeme LMSEleVision und LMS24/7 fernsteuerbar

 

FST-2 Spezifikationen:

  • Bis zu 64 Etagen Zweiknopf
  • Bis zu 8 Gruppenteilnehmer innerhalb einer FST-2 Group Steuerung
  • Bis zu 3 Fahrkorbtüren ansteuerbar
  • Drei separate Mikroprozessoren für Aufzugsmanagement, Antriebssteuerung und Bus
  • Digitale Schachtkopierung (Absolut- oder Inkrementalgebersystem)
  • PC-Card
  • Serielle Schnittstelle für PC
  • Serielle Schnittstelle für Modem / Fax
  • DCP-Umrichterschnittstelle
  • Aufzugswärterschnittstelle
  • FST-2 Steuerungsmenü in Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch, und Schwedisch

Funktionen

  • Bis zu 80 programmierbare Ein- und Ausgänge
  • Energy Saving Management ESM
  • Brandfall- und Feuerwehrfahrten nach diversen Normen
  • Evakuierungssteuerung
  • Fehlerspeicher, Fahrt- und Rufstatistik
  • Betriebsstunden-, Fahrten- und Türspielzähler
  • Brems-, Motor-, und Schützüberwachung
  • Automatische Kalibrierfahrt
  • Missbrauchschutz
  • Notrufunterdrückung
  • Passwort (4-stellig)
  • Parkfahrt (3 Programme / Wochentag)
  • Kabinenlichtüberwachung
  • Montagemodus
  • Fahrkorblüfteransteuerung
  • Diverse Rufmodi
  • Über 35 Antriebsansteuerungen anwählbar

 

 

 
NEW_LIFT_blankgif